Specials

Meditationsabend

Sat Naam!

Lasst uns zusammen meditieren. In der Meditation betreten wir Räume, in denen wir uns so nah sind, so gleichen. Ein Tropfen ist der Tropfen ist der Ozean. Wahe guru!

Einmal im Monat an einem Freitag (immer vor dem Ausbildungswochenende) kommen wir im Vyana Yogaloft (Kleine Str. 1, 01257 Dresden) um 18.30 Uhr dafür zusammen.

Da der Raum, in den wir eintauchen werden, jenseits aller Grenzen besteht, kannst Du auch von Zuhause aus daran teilnehmen. Dafür wähle Dich entweder via diesem Link bei Zoom ein oder schreibe mir mindestens einen Tag zuvor, so dass ich Dir die Meditationsanleitung vorab schicken kann.

 

Nächste Termine: 17. September, 15. Oktober, 5. November 2021, 7. Januar, 11. Februar, 4. März, 1. April, 6. Mai, 10. Juni 2022

 

Ausgleich: Spendenbasis

Tantrische Kette

"Whoever wears a Tantric Necklace shall be blessed by me personally and shall continuously receive the healing, comforting and elevating energy of White Tantric Yoga." Yogi Bhajan

 

Das Muster der Tantrischen Kette wurde 1983 von einem Schüler Yogi Bhajans entdeckt.  Diese heilige Geometrie wird seit Jahrhunderten als spirituelles Werkzeug genutzt.

 

Eine Tantrischen Kette ist eine Kombination aus Stein, Metall oder Holz. Sie besteht aus 416 Perlen, die nach einem spezifischen geometrischen Muster angeordnet sind. Die Kette webt sich in die Aura und das magnetische Feld und verhilft zu erhöhter Intuition, Ausstrahlung und Kreativität. Du kannst sie für deine Mediation nutzen oder als alltäglichen Begleiter. Gib ihr eine Aufgabe!

 

Crown yourself!

 


Jede Kette wird mit Herz und Hand in Dresden gefertigt. In tiefer Verbundenheit und Hingabe an den Prozess, begleitet von Mantra, Rauchwerk und Steinen aus aller Welt.

 

Aktuell warten 13 Ketten auf Ihre neuen Besitzer. Ich sende Dir Informationen und Bilder. Gern fertige ich Dir auch deine persönliche Kette, ganz nach deinen Wünschen und Bedürfnissen.

 

Im Dezember erhältst Du 10% Rabatt und kostenfreien Versand.

 

Kontakt: Maria | Puran Bani Kaur K.

Instagram: hands_on_hearth

Telefon: 015771531959

 

May the long time sun shine upon you, all love surround you and the pure light within you guide your way on.

Sat Nam

Das Jahr 2021 - Baue Brücken, keine Mauern

Ein paar Worte des spirituellen Lehrers Shiv Charan Singh als Inspiration für das Neue Jahr:

 

Die Welt polarisiert sich zunehmend. Menschen kehren einander den Rücken zu. Sie verschließen ihre Ohren oder reden hinter dem Rücken der anderen über sie. Anstatt das Spiel der Polaritäten von gleichen und gegensätzlichen Kräften zu genießen, wird die andere Seite Opposition genannt und verdammt. Durch Ablehnung, Zurückweisung und Verweigerung drängen Menschen ihre eigene Familie, ihre Nachbarn und Kollegen in den Schatten. Egal, um welches Thema es geht, die Leute pendeln zum Extrem der einen oder der anderen Seite. Egal, ob es sich dabei um Politiker, Priester, Lehrer, Klimawandel, Viren, usw. handelt.

 

Im Jahre 2020 ging es darum, die Fähigkeit des menschlichen Herzzentrums zu entwickeln, um alles und jeden in dem Kelch des liebevollen Gebetes zu halten. (Anm.: als Vorbereitung auf 2021)

 

2021 verlangt danach, dass du dich auf den Mittelweg begibst. Den Treffpunkt der Widersprüche.

 

Wenn du deine physische, emotionale und mentale Zeit und Energie damit verbringst, Mauern zu bauen, dann sei dir im Klaren darüber, dass du dir dein eigenes Gefängnis erschaffst. Wenn du sie darin investierst zu versuchen, einige Mauern einzureißen, dann ist das nicht besonders effizient, denn manche Mauern bröckeln bereits und werden weiter zerbröckeln, während andere Wälle mit verschiedenen Backup-Systemen ausgestattet sind, um sich immer wieder neu zu errichten. Was also bleibt zu tun? Baue Brücken, erschaffe Eingänge, Türschwellen, Öffnungen. Lade Menschen zum Zentrum des Raumes ein, um ein offenes Gespräch zu führen. Lerne die Kunst der bewussten Kommunikation.

 

Möge dein Wort Brücken bauen.
Mögest du dich durch Austausch verändern.
Möge dein Austausch bewusst sein.
Mögen deine Begegnungen Versöhnung bewirken.
Mögen sich unsere Schwingungen harmonisieren.
Möge Harmonie durch die Welt hindurchstrahlen.
Möge der Ruf einer jeden Seele laut ertönen und erkannt werden
Als das Selbst

 

(Auszug aus:  Kommunikation - Baue Brücken, keine Mauern. SCS)

Zum Weiterlesen kannst Du Dir hier den vollständigen Text auf deutsch oder englisch herunterladen:

Download
2021 - Kommunikation: Baue Brücken, keine Mauern
2021-build bridges not walls_German_fina
Adobe Acrobat Dokument 130.0 KB
Download
2021 - Communication: Build bridges not walls
2021 - build bridges not walls.pdf
Adobe Acrobat Dokument 254.5 KB

Breathwalk

Breathwalk - oder auch LAUF YOGA - wurde aus aus der Tradition des Kundalini Yoga entwickelt und verbindet bewusstes Atmen, Gehen, Yogaübungen und Meditation. Lauf Yoga kann in jedem Alter gelernt werden. Es bewirkt neben innerer Harmonie und dem Gefühl der Verbundenheit, auch körperliche Stärkung, Regeneration, Stressreduktion und mentale Beweglichkeit. Wir laufen in der Natur (Wald oder Elbauen, je nach Wind und Wunsch der Teilnehmer).

Ein Walk dauert ca. 75 min, bei Anfängern ca. 90 min

 

Termin nach Absprache: Katharina Wilke, khata.wilke@gmail.com

Treffpunkt: Parkplatz des Restaurants Fischhaus, Radeberger Strasse 14, 01099 Dresden

Kosten: pro Person 12 € bei mind. 4 Personen, einzeln 40 €


Ausblick: 2020 = 4 - Sangat ist die 4. Dimension

Shiv Charan Singhs numerologische Sicht auf das Jahr 2020. 

 

Anmerkung: Dies ist keine Prophezeiung, sondern eine Inspiration...

 

"Neutrale Haltung ist die Freude Gottes" Yogi Bhajan 13 Jan 1972

 

Neutral bedeutet nicht, dass es keine Differenzierung gibt, oder dass alle Dinge als gleich zu sehen und zu behandeln sind, oder als gleichwertig. Neutral weist den Dingen, Ereignissen, Tageszeiten, Formen oder Farben, Menschen etc. keinen bestimmten Wert zu. Es begegnet und begrüßt alles so, wie es ist. Im vollen Bewusstsein der Deutlichkeit der Vielfalt der Schöpfung. Ohne irgendetwas übermäßig wichtig zu nehmen. Nichtsdestotrotz erkennt der Neutrale Geist die Priorität des Moments und entscheidet sich bewusst für das Unumgängliche. Mit ganzem Herzen verpflichtet er sich dazu. Neutralität ermöglicht es dir, frei von Bindungen zu sein, intuitiv begründete Entscheidungen zu treffen und gleichzeitig frei von der Angst vor den Konsequenzen zu sein.

Es gibt eine kleine Stimme in deinem Herzen, die gehört werden will. Es ist eine Stimme, die dich über die begrenzte Welt der individuellen Persönlichkeit (Ego) hinaus in das Gemeinschaftsbewusstsein führen will. Es ist eine Stimme, die 'wir' sagt, nicht 'ich'. Der Ruf zur Gemeinschaft ist ein Schritt weg von einem Leben, das auf Haben und Bekommen basiert. Hin zu einem Leben des Gebens und Teilens.

Shiv Charan Singh (übersetzt von Manmeet Kaur)

Zum Weiterlesen kannst Du Dir hier den vollständigen Text herunterladen:

Download
Das Jahr 2020
SCS zu 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 232.0 KB